Herzlich Willkommen im 

 

 

 

 

Wir haben die Ampelfarbe "orange"

 

  • Eltern dürfen nicht in die Einrichtungen!
  • Regelung der Bring- und Abholsituation
  • Testung im Krankheitsfall ( siehe Elterninformation)

Der Bustransport wird vorerst eingestellt.

Bring und Abholsituation:

 

Grundsätzlich bitte ich, dass sie Ihr Kind im Zeitraum zwischen 7.00 und 8.00 bringen. Abholen bitte ab 11.30.

Ist kein Personal am Eingang,  bitte bei der zuständigen Gruppenpädagogin anrufen, damit wir Ihr Kind vom vorgesehenen Eingang abholen/ bzw. zum jeweiligen Eingang bringen können.

 

 

Gruppe 1 / Bärengruppe:

Am Morgen :Eingang Carport- Gartentüre;

Zu Mittag : Halbtageskinder bitte telefonischen Kontakt aufnehmen. (Abholung am Haupteingang)

Am Nachmittag: Abholung ab 13.30 bei dem Haupteingang

 

Gruppe 2 / Sonnengruppe

Am Morgen: Haupteingang

Mittag: Haupteingang

 

 

Gruppe 3 / Schmetterlingsgruppe

Am Morgen: kleine Gartentür

Mittag: kleine Gartentür

 

Krippe Gruppe 3 / Blumengruppe

Am Morgen: Gartentor beim Krippengarten

Mittag: Gartentor beim Krippengarten

 

Krippe 1 + 2 / Standort 625

Am Morgen , Mittags und Nachmittags: Vor der Glastüre - bitte auch um telefonische Kontaktaufnahme

 

 

 

 

Allgemein bitte ich Sie, Abstand zu halten und

seien sie fair im Umgang mit Ihren Mitmenschen!

 

 

 

Lassen Sie Ihr Kind bei den geringsten Anzeichen

 

von Krankheitssymptomen im Zweifelsfall zu Hause!

 

Evelyn Schagerer

(Leitung)

 

 

 

Kindergärten - Kinderkrippe

 

Auch für den Kindergarten/ Krippe gibt es ein Ampelsystem.

Einzusehen: auf Verwaltung des Landes Steiermark; A6 -Referat Kinderbildung und -Betreuung.

 

Ampelphasen:

 

Generell stellen die Ampelphasen den Handlungsspielraum der einzelnen Einrichtungen dar.

 

Wichtig: Auch bei "Rot" können die Kinder in den Kindergarten gebracht werden. Die Kindergärten -Krippengruppen schließen nicht.

 

Eine Schließung erfolgt nur dann, wenn diese auch behördlich angeordnet ist.

 

Kurze Zusammenfassung  des Ampelsystems.

 

Grün: Normalbetrieb mit Hygienevorkehrungen

 

- Abstand halten - Vor allem im Eingangsbereich, und vor den Einrichtungen Menschenansammlungen vermeiden!

- Händewaschen/ Desinfektion für alle, die die Einrichtung betreten. Erhöhte Hygienemaßnahmen

- Gerne kann von den Eltern ein Mund-Nasenschutz getragen werden, keine Verpflichtung!

- Bring-und Abholsituation wird wie im vergangen Kiga.-Jahr beibehalten.

- Aktivitäten werden, wenn möglich ins Freie verlagert. ( Gute Outdoorbekleidung !)

 

Gelb: Normalbetrieb unter verstärkten Hygienebestimmungen 

 

Wie "grün" zusätzlich

- Verpflichtendes Tragen von MNS im Eingangsbereich für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte und betreuende Personen.

- erhöhte Hygiene-und Desinfektionsmaßnahmen

- Feste unter Einhaltung der Vorgaben des pädagogischen Personals

- Verstärkte digitale Information

 

Orange: Betrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen

 

Wie " gelb" zusätzlich

- Keine Durchmischung der Gruppen und soweit als möglich zugeteiltes Personal

- Spezielle Regelungen für die Ankunft und das Abholen durch Erziehungsberechtigte ( Situationsabhängige neue Informationen)

- Eltern dürfen nicht in die Einrichtung

- Keine Veranstaltungen und Feste!

- Keine Elternabende und Elterngespräche; Informationen werden nur mehr digital weitergegeben.

 

Rot: Betrieb mit den höchsten Schutzmaßnahmen

 

Wie " orange" zusätzlich

- Fernbleiben ist trotz verpflichtendem Kindergartenjahr gestattet.

- Tragen eines MNS oder Gesichtsvisiers durch Betreuungspersonal

- Eigenverantwortung obliegt grundsätzlich den Erziehungsberechtigten, ob Kinder die Einrichtungen besuchen.

- Informationen und Kontakt mit den Eltern ausschließlich digital, welche die Einrichtung nicht besuchen. 

 

Bitte warten Sie vor der Einrichtung, falls sich bereits eine Familie im Vorraum des Eingangsbereiches aufhält .

 

 

 

Bitte bedenken Sie, dass es auch zu kurzen Wartezeiten bei der Bring- und Abholsituation kommen kann.

 

 

Was ist zu tun in einem Covid-19 Verdachtsfall?

 

Sollten Sie oder Ihr Kind zu Hause erkranken, muss die Meldung unbedingt an die Leitung erfolgen!

Dies gilt auch für alle Mitarbeiterinnen der Kindergärten und Krippengruppen.

 

--------------

 

Alle Kolleginnen werden Sie, und vor allem Ihre Kinder, dabei bestmöglich unterstützen, wieder gut in den Kindergartenalltag zurückzukehren, beziehungsweise fröhlich und entspannt zu starten .

 

Ich wünsche allen Kindern und Ihren Familien einen guten Start im neuen Kindergartenjahr!

 

Evelyn Schagerer

(Leitung)

 

 

 

 

Da dieser Leitfaden dem derzeitigen aktuellen Stand zum Zeitpunkt seiner Ausarbeitung entspricht, bleiben spätere Änderungen vorbehalten. Stand 01.Oktober 2020

Hinweis:

Alle Termine und schriftlichen Bekanntgaben aller pädagogischen Einrichtungen der Marktgemeinde Admont sind Vorbehalte. Änderung oder Aufhebung ist jederzeit möglich.

Liebe Eltern!

 

Um die Verbreitung von Fehlmeldungen zu vermeiden, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass der Kindergarten und die Kinderkrippe als öffentliche Einrichtungen gelten und ich jeden Krankheitsfall derzeit behördlich melden muss.

 

Die Behörde entscheidet über die weitere Vorgehensweise der einzelnen Fälle.

Ich als Leitung, habe mich den amtlichen Weisungen zu fügen, und leite sobald ich Informationen  von Seiten der Behörde habe, diese an Sie weiter.

 

Zum Schutz der einzelnen Kinder und Familien sind wir als öffentliche Einrichtung verpflichtet, uns an die behördlichen Weisungen zu halten.

 

Bitte bedenken Sie, die Gesundheit jedes Einzelnen steht im Vordergrund, und auch die Pädagoginnen und Betreuerinnen müssen sich derzeit besonderen Anforderungen und Herausforderungen stellen.

 

Evelyn Schagerer

Leitung

Stand: Juni 2020

 


 

 

Bitte die automatische Kindergartentüre eigenständig öffnen lassen!!!

 

Türe nicht festhalten oder aufdrücken!!!

 

Danke für Ihre Mithilfe!!!