Ein neuer Lebensabschnitt- 

der Kindergarten beginnt

 

 

 

 

Kommt ein Kind in den Kindergarten, beginnt auch für die Eltern ein neuer Lebensabschnitt.

 

Die eigenen Erfahrungen, die Kinder im Kindergarten machen, lassen sich durch nichts ersetzen. Nirgendwo sonst können sie in ähnlicher Weise erfahren, was es bedeutet, sich in einer Gemeinschaft zurechtzufinden, sich behaupten und durchzusetzen.

 

Jedes Kind ist individuell und braucht für die Eingewöhnung unterschiedlich lange. Damit das Kind von sich aus neue Beziehungen knüpfen und Kinder kennen lernt, braucht es Unterstützung.

 

 

 

So können Sie ihr Kind auf den ersten Kindergartentag vorbereiten:

 

 

Erklären Sie ihrem Kind, was es dort erwartet- dass es z.B. viele neue Kinder  

                 kennenlernt und den Vormittag mit verschiedenen Spielsachen spielen 

                 darf,........

 

Wecken Sie die Neugier Ihres Kindes und machen Sie ihm Lust auf den 

                Kindergarten- schließlich ist er ein wunderbarer Schritt auf dem Weg zum 

                Erwachsenwerden.

 

Spaziergänge zum Kindergarten sind eine Möglichkeit, Ihrem Kind die Umgebung 

                         des Kindergartens, den Weg dorthin und das Gebäude vertraut 

                         werden zu lassen.

 

Reden Sie viel mit dem Kind über neue Situationen, damit das Kind keine Angst 

              davor hat. Geben Sie ihrem Kind das Vertrauen, dass es sich im 

              Kindergarten rundum wohl fühlen kann.

 

Rituale erleichtern es dem Kind, mit   

               neuen Situationen zu recht zu  

               kommen (gleich bleibender       

               Ablauf am Morgen zu Hause  

               und in der Bringsituation im 

               Kindergarten)


 

In der Anfangszeit können vertraute Spieldinge von zu Hause  (z.B.: Lieblingsteddy), dem

         Kind Sicherheit geben.

 

Es ist möglich, dass Sie an Ihrem Kind in der Anfangszeit Veränderungen im 

              Verhalten beobachten (Unruhe, Müdigkeit, Einschlafschwierigkeiten,...) was 

              als durchaus „normale“ Reaktionen zu sehen ist. Falls Sie verunsichert 

              sind, wenden Sie sich an die Kindergartenpädagogin.

 

 

 

 

 

Was braucht Ihr Kind für den Kindergartenalltag?

 

 Jausentasche mit Jausendose (gesunde Jause)

 Becher der im Kindergarten bleibt

 Turnsackerl mit Turnkleidung

 Taschentücher (eine Packung)

 Kleidung die schmutzig werden darf

 „Matschkleidung“, Gummistiefel

 Foto für das Tischset

 Verdünnungssaft fürs Mittagessen (Ganztageskinder)

 

 

 

 

Das Kindergartenteam bedankt sich für Ihre Mitarbeit und freut sich auf ein erlebnisreiches Kindergartenjahr!